saarbrücken | bliesgau | www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Eschringen


© www.derbliesgau.de

Sehenswürdigkeiten: Das Mühlenensemble (siehe rechts!) – Laurentiuskapellekath. PfarrkircheEschringer Hof – Grenzsteinlehrpfad (siehe rechts unten!)

siehe auch: die ehem. römische Villa Rustica

Bliesgau | www.saarlandbilder.netKarte | Ortsverzeichnis


das ehemalige Mühlen-Bauernhaus (ca. 1936)
© link www.eschringen.de


Kriegsschäden in Eschringen nach dem 2. Weltkrieg
© link www.eschringen.de

weiter: Die Laurentiuskapelle

 
 
 

© link Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen
rot markiert die Lage der römischen Villa Rustica

 


Eschringer Mühle
© link www.eschringen.de

Das Mühlenensemble
Quelle: link www.eschringen.de

Eine Vorläufermühle wird 1291 urkundlich erwähnt. Nach Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wurde sie 1689 durch Mathias Bauer wieder aufgebaut, der sie 1699 an seinen Bruder Christmann veräußerte. Aus dessen Betreiberzeit ist ein Türsturz mit Zunftzeichen an der rechten Seite der Hoffassade vermauert. Die heutige Gestalt erhielt das Mühlengebäude um 1890; 1972 Einstellung des Mühlenbetriebes, danach landwirtschaftliche Nutzung des Anwesens bis 1995. Das Wohnhaus mit dem klassizistischen Bauschmuck wurde um 1883 errichtet, das separate, langgestreckte Stallgebäude noch im Krieg 1942 nach Zerstörung wiederaufgebaut. Seit 1995 teilweise saniert, werden die Gebäude zu Wohn- und Werkstattzwecken genutzt.

Der Grenzsteinlehrpfad

Zwischen Eschringen und Fechingen verlief von 1816 bis 1918 die bayerisch- preußische Grenze. link mehr zum Grenzsteinlehrpfad (auf der Eschringer Homepage)