saar | www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Dillingen Ortsplan Geschichte Hütte Schloß Saardom Diefflen Pachten Primsmündung
Blick von der Siersburg | Bild: link de.wikipedia.org
Dillingen 66763 Kreis Saarlouis
letzte Änderungen: 4.12.2004 / 12.3.2008

links und rechts: Saarhafen

rechts: Dillinger Hütte


Schloß


Luftbild mit Pachten

Die Geschichte Dillingens beginnt mit einer Wasserburg, deren Reste heute noch im Schloß zu sehen sind. Die Edelherren von Siersberg nennen sich 1329 erstmals "von Dillingen", die Burg dürfte in dieser Zeit errichtet sein. Anfang des 17.Jh. wurde die Burg zu einem Wasserschloß umgebaut, von dem heute noch der westliche Eckturm (im Bild) und angrenzende Ruinen erhalten sind. Fürst Ludwig von Saarbrücken erwarb 1788 Schloß und Herrschaft Dillingen für seine Gemahlin und ließ 1789-91 durch Wilhelm Balthasar Stengel das Schloß für sie umbauen. Nach Zerstörung im 2. Weltkrieg hat sich davon lediglich der Nordwestflügel erhalten.

Wie Völklingen und Neunkirchen ist Dillingen erst im 19.Jh. zu einer beachtlichen Industriestadt angewachsen.

Sehenswürdigkeiten:
Burg und Schloß, kath. Kirche St. Sakrament, genannt der "Saardom", 1910-13 von Peter Marx – im Besitz der Pfarrei ein niederländisches Altartryptichon des 16.Jh., das einzige seiner Art im Saarland; Rathaus im Stil der Renaissance von 1907/08.

Ortsplan
Ortsteile: Diefflen, Kondelermühle (liegt auch auf der Gemarkung von Beckingen), Pachten, Siedlung (bei Diefflen)

weiter: Geschichte von Dillingen

GemeindenBurgen und SchlössersaarlandbilderKarteOrtsverzeichnis