Quelle: Bünte

Marianne von der Leyen
Quelle: www.derbliesgau.de
erstellt am 30/12/2004

Nach dem Tod ihres Gemahls Franz Karl übernahm die dreißigjährige Marianne von der Leyen, geborene Dalberg, die Regentschaft in Blieskastel. Bis zur Volljährigkeit des Erbprinzen im Jahr 1791 regierte sie über das kleine Herrschaftsgebiet an der Blies. Sie unternahm vielfältige Maßnahmen im Bereich der Verwaltung, des Schulwesens, der Landwirtschaft und der gewerblichen Unternehmungen (Die St. Ingberter Kohlengrube gehörte zum Besitz). Marianne kümmerte sich um ihr Land, was angesichts der anstehenden Aufgaben nach dem Tod ihres Mannes nicht eben einfach war. Der Ausbau Blieskastels wurde voran getrieben. Die Landstraßen ausgebaut. In Rilchingen (bei Saargemünd) betrieb sie eine Saline, deren Einnahmen sie zugunsten des Armen- und Waisenhauses in Blieskastel einsetzte (manchen war die Pflicht Salz von Rilchingen zu kaufen jedoch ein Dorn im Auge). 1786 ließ sie in Schappach bei St. Ingbert eine Glashütte errichten. 1787 hob sie die Leibeigenschaft auf. Schwierigkeiten blieben jedoch auch nicht aus. Streitereien gab es um die Nutzung der Wald und Kohlerechte in St. Ingbert seit 1765, ein schwelender Konflikt, der 1789 seinen Höhepunkt erreichte (Kartoffelrevolution, -> Alschbach). Auf Mariannes harte Haltung wird hingewiesen. Auch anderswo regte sich Widerstand. In Ommersheim fassten Gemeindevertreter aller leyenschen Gemeinden an der Blies ihren Protest in den "25 Ommersheimer Punkten" zusammen, die der Herrschaft in Blieskastel übergeben wurden. Offiziell war die Regentschaft Mariannes 1791 mit der Volljährigkeit ihres Sohnes beendet. Da dieser jedoch alles andere im Kopf hatte als in Blieskastel zu regieren, führte Marianne die Amtsgeschäfte weiter. Bis zum Ende der von der Leyen im Jahr 1793 verging noch etwas Zeit. Marianne musste flüchten (Mariannes Flucht). Sie stirbt 11 Jahre später in Frankfurt und wird 177 Jahre später in 'ihr' Blieskastel unter reger Teilnahme der Bevölkerung zurückgebracht.

Saarländische SteckbriefeBlieskastelsaarlandbilder