www.saarlandbilder.net | karte | ortsverzeichnis
Bexbach Geschichte Frankenholz Höchen Kleinottweiler Niederbexbach
Oberbexbach Kelten & Römer Grube Frankenholz Grube St. Barbara Grube Bexbach Grube Nordfeld
Grube Nordfeld
66450 Bexbach, Saarpfalz-Kreis
erstellt am 11/1/2008

Die Kohlegrube Nordfeld bestand zwischen 1889 und 1905 am nördlichen Abhang des Höcherberges auf dem Bann des Ortes Höchen zwischen den Orten Höchen,Waldmohr und Dunzweiler.

Nachdem im Jahre 1879 in Frankenholz eine Grube errichtet wurde, rechnete der Leipziger Kaufmann Rosenthal damit, dass die dort gefundenen Flöze sich in nordwestlicher Richtung fortsetzen würden. Aufgrund tektonischer Störungen stand jedoch die geförderte Kohlemenge in keinem Verhältnis zu den getätigten Investitionen. Auch der Versuch, die Grubenkonzession über die Grenze des Königreichs Bayern hinaus auf die preußische Seite hin auszudehnen, scheiterte an dem Veto des preußischen Staates.So wurde die Grube 1905 geschlossen. Die Maschinen und Förderanlagen wurden an die Grube Frankenholz verkauft. Der Förderturm der Grube Nordfeld existiert heute noch, er steht am Schacht Bauershaus der ehemaligen Grube Kohlwald bei Wiebelskirchen.

Wer heute auf den Gemarkungen Waldmohr und Höchen den Weg zum Nordfeld nicht scheut, wird im Wald die überwucherten Zeugnisse dieser Fehlinvestition finden. Es existiert ein historischer Wanderweg, der an den Resten der Grube entlangführt.


Bild: © link gallery.dralzheimer.stylesyndication.de

Bild: © link gallery.dralzheimer.stylesyndication.de

Frankenholz | Gruben & Schächte | Bexbach | saarlandbilder